LPV
Prignitz-Ruppiner Land
e.V.

Alle Nachrichten

von Tabea Kannenberg

Die Veranstaltungsreihe "Kaffee und Kultur" im Schloss Vichel wird weitergeführt und beginnt in diesem Jahr mit einem Vortrag von Dr. Krista Dziewiaty.  Am 5. Februar 2023 um 16 Uhr geht sie der Frage "Was tun wir für die Vögel in Agrarlandschaften?" nach.

von Jakob Schenk

Am 08. Dezember konnte die Veranstaltung "Photovoltaik auf Kirchenland" im Catharina-Dänicke Haus durchgeführt werden. Hintergrund sind die vermehrten Anfragen zum Bau von PV-Freiflächenanlagen auf landwirtschaftlichen Flächen, die auch Ländereien der Kirche betreffen. Gemeinsam wurde das Für und Wider diskutiert.

von Jakob Schenk

35 Traubeneichen konnten am Samstag in Rägelin in einer großen, vom Brandenburgischen Umweltministerium im Rahmen der Aktion „Lokale Agenda 21“ mit 4000,- Euro gefördert, gepflanzt werden. Sie säumen nun den Feld-, Wander- und Radweg von Rägelin nach Gadow. Ein in Rägelin beliebter Weg, den auch Viele nutzen, um zur Arbeit in die Kartzfehner Putenställe zu kommen, ohne über die Landesstraße nach Wittstock/Dosse fahren zu müssen.

von Jakob Schenk

Wir blicken zurück auf den mittlerweile 5. Landwirtschaftstag in Menz. Spannende Vorträge zum Thema Boden & Wasser ermöglichten eine tolle Veranstaltung. Vielen Dank an alle Teilnehmer und Beteiligten!

von Jakob Schenk

Am 5. Oktober machten sich Frau Kirchner und Frau Albrecht (Abteilung 3 - Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Forsten Referat 33) ein Bild vom Projekt "Kooperativer Agrarnaturschutz" in Blumenthal.

von Tabea Kannenberg

Im Raum Blumenthal wird derzeit ein Pilotprojekt erprobt - das sogenannte „niederländische Modell“. Dabei bilden sehr unterschiedlich ausgerichtete Agrarbetriebe eine Kooperative und bündeln ihre Agrar-, Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen. Der Landschaftspflegeverband Prignitz-Ruppiner Land in Wittstock koordiniert die verschiedenen Maßnahmen. Staatssekretärin Anja Boudon besuchte jetzt das Projekt in Blumenthal.

von Tabea Kannenberg

Am 17. Juni 2022 lud der Landschaftspflegeverband Prignitz-Ruppiner Land e.V. gemeinsam mit dem Naturpark Stechlin-Ruppiner Land und der Preußenquelle Rheinsberg zu einem Feldtag in Banzendorf ein. Schwerpunktthemen waren die Pflanzung von Hecken und das Anlegen von Brachflächen. Lesen Sie hier den vollständigen Bericht!

von Tabea Kannenberg

Der Landschaftspflegeverband wird sich auf dem Kreiskirchentag des Ev. Kirchenkreises Wittstock-Ruppin am 25. Juni 2022 ab 12 Uhr mit einem Stand auf dem Markt der Möglichkeiten präsentieren. Kommen Sie vorbei und informieren Sie sich über unsere vielfältigen Projekte – von der Verwendung von Hanf als Baustoff über unsere Arbeit zum Bienenschutz bis hin zu Naturschutzberatung! Wir kommen gern mit Ihnen ins Gespräch!

von Tabea Kannenberg

Der Landschaftspflegeverband Prignitz – Ruppiner Land e.V. lädt zusammen mit der Rheinsberger Preussenquelle und dem Naturpark Stechlin – Ruppiner Land ganz herzlich zum Feldtag in Banzendorf ein. Auf dem Feldtag wollen wir zeigen, welche Beiträge zur Biodiversität, zum Klima-, Wasser- und Bodenschutz ökologisch strukturierte Flächen leisten können.

von Jakob Schenk

Die Gartensaison ist im vollen Gang, aber es wird in diesem Jahr keinen Gartenwettbewerb geben. Dafür beabsichtigen wir ab 2022 auch weiterhin naturnahes Gärtnern zu belohnen, allerdings im Rahmen des deutschlandweit anerkannten Konzeptes „Natur im Garten“.

Zurück

Zurück

Logo Stiftung
LPV Prignitz-Ruppiner Land e.V.
03394 41 99 747
Kirchplatz 12
16909 Wittstock